Bücher und Filme

Aus AKS Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Romane und Biografien

Mein Herz blieb in Afrika

Miriam Mathabane

Die Biografie schildert das Leben eines Mädchens im Township Alexandra in Johannesburg mit seiner Gewalt, dem Alltag in der Schule, den schwierigen Beziehung zwischen Frauen und Männern und von dem Umbrüchen zur Zeit der Aufhebung der Apartheid.

Roter Staub

Gillian Slovo

In ein Dorf kommt die Wahrheitskommission, um das Unrecht, das in der Zeit der Apartheid geschehen ist, aufzudecken. Die Interessen der Opfer werden durch eine ehemalige Bewohnerin des Dorfes, die jetzt in den USA als Rechtsanwältin praktiziert, vertreten. In der Verhandlung prallen der ehemalige Sicherheitspolizist Hendricks und ein führendes Mitglied des ANC (African National Congress), der im Untergrund für die Befreiung Südafrikas gekämpft hat, zusammen.[1] Der spannende Justiz - Thriller wurde 2006 von Tom Hooper unter dem Titel "Red Dust" verfilmt.[2]

Augen des Himmels

Rayda Jacobs

In der Karoo, einer Einöde im Nordwesten Südafrikas, lebt im 18. Jahrhundert eine Familie von burischen Farmern. Dabei gibt es immer wieder Auseinandersetzungen mit den einheimischen San (Jägern), die ursprünglich dieses Gebiet bewohnten. Nachdem sich der Sohn in eine Gefangene verliebt, die von seinem Vater bei einem Vieh - Diebstahl erwischt wird, ändert sich in der Familie alles. Der Roman bietet einen guten und spannenden Einblick in die Geschichte Südafrikas. Wem es gefällt, kann gleich die Fortsetzung "Die Tochter des Sklaven" lesen.

Spielfilme

In schwarzer Haut

Anthony Fabian 2008

Der Film erzählt die auf Tatsachen beruhende Geschichte eines Mädchens weißer Elten in den 60er Jahren, das durch ihre dunklere Haut und ihre lockigen Haare von der Gesellschaft als Farbige (coloured)gesehen wird. In einer durch die Rassentrennung der Apartheid geprägten Gesellschaft bedeutete dies, dass sie nicht auf "weiße" Schulen gehen konnte und auch von den Menschen ihres Umfelds gemieden wurde. Ihre Eltern setzten sich dafür ein, dass sie offiziell als Weiße klassifiziert wurde, was ihr aber im Alltag wenig half. In ihrer Einsamkeit verliebte sie sich in einen schwarzen Mitarbeiter ihres Vater und bekam mehrere Kinder von ihm. Ihre Eltern und Geschwister wandten sich von ihr ab, sodass sie in ein Township zog und ihre Familie dort versorgte. Für sie kam die Aufhebung der Apartheid zu spät. [3]

Einzelnachweise

  1. http://www.die-leselust.de/buch/slovo_gillian_staub.htm
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Red_Dust_%E2%80%93_Die_Wahrheit_f%C3%BChrt_in_die_Freiheit
  3. http://www.filmstarts.de/kritiken/148294.html

Literatur

Weblinks

Buchtipps
Südafrika Romane

Siehe auch